Wie Sie mit Chargie die Batterie jedes Geräts zukunftssicher machen (nicht nur Smartphones)

Oh, diese Batterie!

Abgesehen von unseren Telefonen haben die meisten von uns eine Vielzahl von batteriebetriebenen Geräten herumliegen... die zwar nicht wirklich Batterie verbrauchen, aber ständig angeschlossen sind.

Nach einiger Zeit hat der Bluetooth-Lautsprecher, das Smart-Radio, die Smart-Uhr, die Drohne, das LEGO-Batteriepack Ihrer Kinder oder sogar die Taschenlampe nicht mehr die gleiche Batterie wie im Neuzustand. Das liegt daran, dass sie sehr oft an die Steckdose angeschlossen waren. Das ist wirklich schade, denn so sollte es nicht sein - man sollte sie einfach einstecken und sie sollten gesund bleiben, da man sich nicht darum kümmern muss, wann man jedes einzelne Gerät, das man zu Hause hat, ausstecken muss.

Der autonome Ladebegrenzer von Chargie ist die Rettung

Wenn Sie die Beschreibung von Chargie gelesen haben, wissen Sie bereits, was es tut - es spart Handy-Akkus. Aber nur wenige Menschen wissen, dass Chargie seit Dezember 2020 mehr als das tut.

Lassen Sie mich erklären, was und wie:

Einführung in den Hardware-Limiter von Chargie

Der Hardware-Limiter von Chargie, oder CHL, ist eine Funktion eines physischen Chargie-Geräts, die autonom arbeitet, ohne dass eine verbundene Chargie-App erforderlich ist. Er misst die Ladeleistung die ganze Zeit für Sie und schaltet die Leistung ab, wenn der von Ihnen festgelegte Grenzwert erreicht wird.

Warum tut sie das?

Während Ihre Batterien auf 100 % oder 4,2 Volt geladen werden, sinkt der Spannungsunterschied zwischen Ladegerät und Batterie, und der Stromfluss wird mit jeder Minute geringer. Das ist ein natürliches Phänomen, wenn Sie so wollen. Wie Elon Musk einmal sagte, ist das Laden einer Batterie wie der Versuch, eine Wasserflasche zu füllen - wenn man sich ihrer Kapazität nähert, muss man den Stromfluss reduzieren.

Chargie nutzt dies, um die Ladung jeder Batterie zu begrenzen. Ihr Chargie-Gerät analysiert ständig die Leistung, erstellt einen Durchschnitt über die letzten paar Sekunden und erkennt, wenn der Ladestrom unter einen Grenzwert fällt, den Sie in der App festlegen (und der in den internen Flash-Speicher von Chargie geschrieben wird, um unabhängig von der App zu sein). Dann unterbricht es den Ladevorgang und wartet auf die Entladung der Batterie. Sie stellen auch die Wartezeit für die Entladung ein.

Und das war's. Sie können nun den Schwellenwert auf etwa 1 W einstellen und Ihr Radio, Ihren Bluetooth-Lautsprecher, Ihre Smartwatch oder welches Gerät auch immer Sie haben, über Chargie aufladen. Einige von ihnen sind keine intelligenten Geräte, andere schon. Chargie weiß das nicht und kümmert sich nicht darum - es macht einfach nur den Job, die Batterie für die nächsten Jahre gesund zu halten.

Ein Lautsprecher ist kein Mobiltelefon, und sein Akku sollte nicht anschwellen oder sich nach einer Weile abnutzen. Sie können Ihren Lautsprecher 10 oder 20 Jahre lang verwenden, ohne dass es ein anderes Problem als den Akku gibt. Und die Batterie sollte kein Thema mehr sein, wenn Sie eine Chargie verwenden.

class="wp-image-136871

Älteres Telefon oder GPS?

Es gibt Menschen, die noch ältere, nicht intelligente Telefone oder GPS-Geräte verwenden. Für sie alle ist das ständige Aufladen oder die Aufbewahrung auf dem Armaturenbrett des Autos in der Sonne ein Problem, das die Batterie anschwellen lässt. Ein sehr gefährliches Problem, wenn man sie weiterhin so benutzt. Es hat Fälle von Bränden und Explosionen gegeben.

Der autonome Ladebegrenzer von Chargie macht all das überflüssig. Wenn Sie die Batterien auf etwa 50 % aufladen, werden sie höchstwahrscheinlich nicht anschwellen und sicher nicht explodieren.

Also, tun Sie Ihrem Geldbeutel und der Umwelt einen Gefallen. Kaufen Sie eine Chargie für jedes einzelne Ihrer Geräte, solange der Vorrat reicht:

Der Chargie-Shop

Zum Wohl!

5 Kommentare

  1. Ich habe das gleiche Problem!
    Ich verstehe sehr gut, was der Hardware-Limiter tun soll - aber ich weiß nicht, wie ich ihn starten kann. Ich kann den Hardware-Limiter einfach nicht aktivieren!
    Bitte geben Sie uns eine Anleitung!
    (Ich habe Chargie A und Chargie C ausprobiert. Die App läuft auf einem Pixel 7a android 13 Smartphone).

    1. der Hardware-Limiter ist aktiviert, wenn das Gerät nicht mit der App verbunden ist - so einfach ist das. Wenn Sie mit der Chargie-App verbunden sind, können Sie die entsprechenden Menüs verwenden, um den Limiter zu konfigurieren.

      1. Die Anweisungen lauten also?
        1. Verbinden Sie Ihr Smartphone und die App und stellen Sie die Stromgrenze ein, indem Sie die Grafik verwenden, um den niedrigsten Wert zu wählen, bei dem der Ladevorgang beendet werden soll.
        2. Sobald der untere Grenzwert eingestellt ist, trennen Sie die Chargie-App und trennen Sie dann das Ladekabel und die Chargie vom Smartphone. Die Chargie "merkt" sich den von Ihnen eingestellten unteren Grenzwert, bei dem der Stromfluss in Ihrem Fernladegerät gestoppt werden soll.
        3. Stecken Sie das Ende, das Sie von Ihrem Smartphone getrennt haben, in das Fernladegerät ein, das den Akku auflädt, den Sie aufladen möchten.

        Bitte bestätigen.

        1. #1. richtig
          #2. Trennen Sie nur das Kabel, die App trennt sich automatisch vom Chargie, sobald Sie weggehen.
          #Nr. 3. korrekt.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

🎉 35% Rabatt, nur heute!

X
w
In den Warenkorb legen

Ihr Warenkorb

Warenkorb ist leer

Zwischensumme
lei0.00
Steuer
lei0.00
Insgesamt
lei0.00
0